UVI: UVX670 Hybrid-Synthesizer veröffentlicht

Die Plug-in-Schmiede UVI präsentiert mit dem UVX670 einen analogen Hybrid-Synthesizer als Plug-in, der zwei Hardware-Legenden von Akai vereint.

UVI_UVX670

Die Plug-in-Schmiede UVI präsentiert mit dem UVX670 einen analogen Hybrid-Synthesizer als 64-Bit Plug-in, der zwei Hardware-Legenden von Akai vereint.

Gemeint sind die aus den 80er Jahren stammenden Synthesizer VX600 und AX73. Beide sind 6-stimmig Polyphon. Der Akai VX600 featured einen Dual-LFO pro Stimme und der AX73 bietet bemerkenswerte Leads und Bässe, die nicht zuletzt durch die in Poly, Stacked und Unison-Mode verfügbare 6-VCO-Architektur entstehen. Zudem hat der AX73 einen vierpoligen Curtis Lowpass-Filter mit an Bord.

Diese beiden Analog-Monster vereint der Software-Synthesizer UVX670, was im Resultat zu einer riesigen Klangauswahl führt. Diese beinhaltet alle erdenklichen Klänge von Bässen und Pads, über Leads, Bells und Organs bis hin zu Strings und Plucks.

Für das Sampling der Analog-Hardware hat UVI keine Mühen gescheut. Für jedes Patch wurde jede einzelne Taste der beiden Instrumente detailliert aufgenommen. Der AX73 wurde sogar zweimal gesampled – dry und wet (mit eingebautem Chorus). Für die Aufnahmen kamen Prism-Wandler zum Einsatz. Insgesamt umfasst der UVX670 20.252 Samples.

Obwohl der UVX670 im Prinzip die beiden Analog-Vorfahren layert, besitzt jeder der beiden Synthies eine eigene Sektion zur Klangbearbeitung. Unter anderem können Volume, Pan, Filter, Amplitude und Filter Envelopes, Pitch sowie Arpeggiatoren eingestellt werden. Außerdem sind 306 Presets im Lieferumfang enthalten.

Zu guter Letzt werden die Signale der beiden Synthesizer auf einer Summe zusammengefasst. Eine Effekt-Kette, bestehend aus 3-Band EQ, Drive, Thorus, Mulit-Mode Ensemble, Phasor, Delay und Sparkverb, kann für den finalen Feinschliff eingesetzt werden.

Der UVX670 läuft im Standalone-Betrieb und unterstützt die Formate VST, AU sowie AAX für Windows und macOS. Ein kostenloses iLok-Konto wird benötigt.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP) 49€ bis 15. Juli 2019, danach 79€

Weitere Infos: UVI