UVI Shade: EQ für Sounddesigner

UVI hat mit Shade einen Equalizer veröffentlicht, der dankeiniger Extras als Sounddesign-Werkzeug eigesetzt werden kann.

UVI-Shade
Die Nutzeroberfläche von Shade. Foto: UVI

UVI hat mit Shade einen Equalizer veröffentlicht, der dankeiniger Extras als Sounddesign-Werkzeug eigesetzt werden kann. Insgesamt gibt es 35 variantenreiche Filterformen (von subtil bis brachial), darunter Low Shelf, High Shelf, Bandpass, Kammfilter, Peak, Bandpass und Tilt), die sich mitunter auch für das Equalizing nutzen lassen.

Eine Modulations-Engine mit den neun Modulatoren X/Y, Makros, Spread, Random, LFO, Envelope, Figure (XY-LFO), MSEG und Follower werten das Plug-in zusätzlich auf. Die Filter- und Modulatorparameter können flexibel geroutet, stummgeschaltet oder per Doppelklick ein-/ausgeblendet werden. Hinzu kommt ein Phaser-Effekt und eine Vielzahl mitgelieferter Presets.

Shade wird in den Formaten VST, AU und AAX für Windows und Mac-OS ausgeliefert.

Erhältlich ab: sofort

Preis (UVP): Einführungspreis 79 Euro; regulär 129 Euro

Weitere Infos unter: UVI