Uber Mic: M-Audio zeigt neues USB-Mikrofon

M-Audio stellt mit dem Uber Mic ein neues USB-Studio-Mikrofon im unteren Preissegment vor. Dieses soll sich zur Aufzeichnung von Instrumenten, Gesang, als Podcast-, Radioübertragungs- und Gaming Mikrofon eignen.

Uber Mic Aufmacher
Ein kleines LCD-Display auf der Vorderseite des Uber Mic gibt Auskunft über die gewählte Richtcharakteristik.

M-Audio stellt mit dem Uber Mic ein neues USB-Studio-Mikrofon im unteren Preissegment vor. Dieses soll sich zur Aufzeichnung von Instrumenten, Gesang, als Podcast-, Radioübertragungs- und Gaming Mikrofon eignen.

Beim Uber Mic handelt es sich um ein Großmembran-Kondensatormikrofon mit vier Kapseln und den umschaltbaren Richtcharakteristiken Niere, Acht, Kugel und Stereo. Das USB-Mikrofon bietet laut Hersteller hochwertige A/D-Wandler, 16-Bit-Auflösung sowie Abtastraten von bis zu 48 kHz. Es soll einen Frequenzbereich von 30 bis 20.000 Hz abdecken. Über den integrierten Kopfhörerausgang mit Direct-Mixing-Regler kann in Echtzeit abgehört werden. 

M-Audio Uber Mic: Die wichtigsten Features (Herstellerangaben)

• USB-Großmembran-Kondensatormikrofon
• Aufnahme und Wiedergabe in Studio-Qualität
• intuitive Bedienung für jede Anwendung
• Frequenzbereich 30 bis 20.000 Hz
• Mikrofonelement mit 3 Kapseln inklusive Einpunkt-Stereo
• vier wählbare Richtcharakteristiken (Niere, Acht, Kugel und Stereo)
• 3,5-mm-Kopfhöreranschluss und interner Kopfhörerverstärker
• latenzfreies Monitoring mit USB/Direct-Mixing-Regler
• Mikrofonstummschalter
• LCD-Display zeigt Richtcharakteristik und aktuell eingestellte Bedienebene an
• Tischmontage mit Gewindeeinsatz für optionale Standmontage
• eingebauter Standfuß 

Erhältlich ab: 4. Quartal 2017
Preis (UVP): 119 EUR