IK Multimedia: Modulares Mixing-System T-Racks 5 angekündigt

IK Multimedia kündigt mit T-RackS 5 die neue Version seines modularen Mixing- und Mastering-Systems an. Die Software wird ab Oktober 2017 erhältlich sein.

IK Multimedia T-Racks 5

IK Multimedia kündigt mit T-RackS 5 die neue Version seines modularen Mixing- und Mastering-Systems an. Die Software wird ab Oktober 2017 erhältlich sein. 

Die fünfte Version von IK Multimedias Mastering-Suite T-RackS kommt mit vier neuen Prozessoren, die die Gesamtanzahl auf 38 erhöhen. Diese können in 16 wahlweise parallel oder seriell geschaltete Slots geladen werden. Darüber hinaus wurde die nun skalierbare Bedienoberfläche inklusive broadcastfähiger Metering-Sektion überarbeitet. Alle Plug-ins können wie üblich einzeln oder in der bereits bekannten Plug-in-Suite genutzt werden. Dank der neuen Audio-Engine wird ab sofort auch Audiomaterial mit 192 kHz und 32 bit floating point unterstützt. 

IK Multimedia T-RackS 5: die vier neuen Module

Master Match

Bei Master Match handelt es sich um ein Plug-in, das automatisch den Sound eines Mixes an den bis zu dreier Referenz-Tracks anpasst. Das soll auch im Hinblick auf das Mastering unerfahrenen Nutzern ermöglichen, guten Sound für ihre Mixes zu erzielen. 

Dyna-Mu

Der variable Mu Kompressor/Limiter Dyna-Mu hat laut Hersteller einen subtilen, aber wiedererkennbaren Effekt auf das Signal. Dank seiner Wandler und der emulierten Röhren soll er sich besonders zum verdichten beziehungsweise dem sogenannten „verkleben“ eines Mixes eignen. 

EQual

EQual ist ein digitaler, parametrischer Equalizer mit zehn Bändern, der einen besonders transparenten Klang bieten soll. Darüber hinaus verfügt er über eine skalierbare Vollbild-Bedienoberfläche sowie eine Auswahl charakteristischer Filterkurven, die den Sound britischer und amerikanischer Analog-Equalizer nachahmen sollen. 

ONE

ONE wurde als All-in-one-Lösung konzipiert, die auf einfachem Wege den klang finalisieren soll. Dabei sind ein Equalizer, Kompressor, „analog harmonic“ Exciter, Low-End Enhancer sowie ein Limiter.  

Erhältlich ab: Oktober 2017
Preise (UVP):
kostenlos (T-RackS 5 Custom Shop)
150 EUR (T-RackS 5 mit neun Modulen)
300 EUR (T-RackS 5 Deluxe mit 22 Modulen)
500 EUR (T-RackS 5 Max mit 38 Modulen)
300 EUR (T-RackS 5 Max Crossgrade, möglich mit registrierten IK-Multimedia-Produkten ab 99,99 EUR)