Amped Studio: kostenlose Online-DAW

Amped Studio wird als die erste Hybrid-DAW beworben – sie funktioniert sowohl offline als auch in der Cloud.

  • Amped Studio: Arranger und Sound-Library

  • Die Drum-Machine Drumpler

  • Volt: virtuell-analoger Synthesizer

  • Virtuelle Web-Plug-ins zählen ebenfalls zum Funktionsumfang.

 

 

Amped Studio wird als die erste Hybrid-DAW beworben – sie funktioniert sowohl offline als auch in der Cloud.

 

Der Clou: Amped Studio lässt sich im Browser auf jedem Computer verwenden, durch Synchronisation mit der Cloud sollen sich die eigenen Songs jederzeit und überall abrufen und mit der Welt teilen lassen. Für die native Nutzung ohne Browser ist eine Installation notwendig. In der kostenlosen Version sind bereits einige Instrumente, Loops und Effekte enthalten. Diese können mit einer Premium-Mitgliedschaft erweitert werden. Darüber hinaus verspricht der Hersteller VST-Kompatiblität. 

Kostenlose Inhalte:

• einige Library-Sounds
• Drumpler (Drum-Machine)
• Volt Mini Synth (virtuell-analoger Synthesizer)
• GM Player (MIDI-Bank mit über 128 Instrumenten-Patches)
• EQ
• Reverb
• vier Web-Plug-in-Synths (2x virtuell-analog, 1x FM, 1x Organ)

Durch eine Premium-Mitgliedschaft erhält man vollständigen Zugriff auf die Sound-Library, die Vollversion des Volt Synth sowie die Möglichkeit, extern aufgenommenen Content zu importieren, zu speichern und zu veröffentlichen. 

Preise: 
5 USD/Monat
50 USD/Jahr

Weitere Infos unter: www.ampedstudio.com