Native Instruments: Neue Maschine und Komplete-Kontrol-Keyboards

Native Instruments aktualisiert mit der Maschine Mk3 und den beiden Keyboards Komplete Kontrol Mk2 S49 und S61 seine Hardware-Sparte. Im Zuge eines vereinheitlichten Design-Konzepts sollen beide Gerätereihen umfassend überarbeitet worden seien.

 

Native Instruments Maschine Mk3 Komplete Kontrol Mk2

Native Instruments aktualisiert mit der Maschine Mk3 und den beiden Keyboards Komplete Kontrol Mk2 S49 und S61 seine Hardware-Sparte. Im Zuge eines vereinheitlichten Design-Konzepts sollen beide Gerätereihen umfassend überarbeitet worden sein. 

Der Berliner Hersteller verspricht mit den neuen Geräten optimierte Oberflächen-Layouts, intuitiveren Workflow, visuelles Feedback auf einen Blick und noch umfassendere Studio-Integration. 

Maschine Mk3

Die neue Maschine Mk3 soll den bisher besten Workflow bieten, um Ideen schnell skizzieren und umsetzen zu können. Zwei hochauflösende Farb-Displays bieten laut Hersteller einfacheres Sound-Browsing, Editing, Sample-Slicing und mehr. Die neue Hardware verfügt über mehr dedizierte Funktions-Buttons und größere, responsivere Pads. Dabei soll das Gerät das gleiche ergonomische Bedienkonzept bieten, das Maschine-Nutzer bereits von den Vorgängern kennen. Neu ist außerdem ein integriertes 96-kHz-/24-Bit-Audio-Interface.

Komplete Kontrol Mk2

Die beiden neuen Keyboards der „Komplete Kontrol Mk2“-Reihe wurden um 17 zusätzliche Funktions-Buttons und zwei hochauflösende Farb-Displays für das Browsen, Vorhören von Sounds und mehr erweitert. Dank verbesserter DAW- und Maschine-Integration soll es ab sofort möglich sein, direkt über die Hardware Projekte zu mixen, zu editieren und darin zu navigieren. Neben Fatar-Klaviaturen und dem Light Guide verfügen die Geräte jetzt über neue Pitch- und Mod-Wheels sowie einen horizontal angelegten Touch Strip für erweiterte kreative Möglichkeiten.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

• Das integrierte Hardware-Software-System enthält einen Sampler, Arranger, Mixer, Effekte und mehr.
• 8-GB-Maschine-Sound-Library mit Samples, One-Shots, Sliced Loops, Sample-Instrumenten, Presets, Patterns, Drum-Kits und Songs
• inklusive 25-GB-Sound-Library von Komplete 11 Select
• 25 professionelle Studio- und Sound-Design-Effekte inklusive Filter, EQ, Delay, Reverb und Kompressor
• 2 hochauflösende RBG-Farbdisplays für Sample-Slicing, Sound-Tweaking, Noten-Editing, Mixing, Browsing und mehr
• 16 große, berührungsempfindliche Pads für zweihändiges Finger-Drumming
• Professionelles 96 kHz/24-Bit-Audio-Interface mit 2 x 6,35-mm-Klinke-Line-Ausgängen, 2 x 6,35-mm-Klinke-Line-Eingängen, 6,35-mm-Mikrofon-Eingang (dynamisch), Stereo-Kopfhörer-Ausgang, 1 x MIDI In, 1 x MIDI Out; 1 x Fußschalter
• berührungsempfindliche Drehregler für Parameter-Tweaking
• Smart Strip für Note-Strumming, Pitchbending, FX-Live-Performance und mehr
• Push-Encoder mit vier Bewegungsrichtungen für schnelles Browsen und Navigieren sowie Lautstärkepegel- und Panorama-Regelung
• Stromversorgung wahlweise via USB 2.0 oder über das mitgelieferte Netzteil
• nahtlose Integration von Maschine
• Features klassischer Groove-Boxen inklusive 16-Velocity-Levels, Swing, Pad-Link, Note-Repeat, Step-Sequencer und Vintage-MPC-60-/-SP-1200-Sampling-Emulation
• kompatibel mit allen gängigen DAWs (inklusive Ableton Live, Logic Pro und FL Studio) als VST- und Audio Units-Plug-in mit umfassendem Multi-Core-Support

Preis und Verfügbarkeit

Die neuen Geräte Maschine, Komplete Kontrol S49 und Komplete Kontrol S61 werden ab 5. Oktober 2017 im Native-Instruments-Online-Shop und bei Händlern erhältlich sein. Alle drei Geräte können ab sofort im Native-Instruments-Shop vorbestellt werden. Die ursprünglichen Produktpreise der  Vorgängerversionen bleiben erhalten:

599 EUR (Maschine Mk3 und Komplete Kontrol S49 Mk2)
699 EUR (Komplete Kontrol S61 Mk2)