DVD-Lernkurs bietet Tutorial-Video für den Superior Drummer 3 an

Dass Toontracks Superior Drummer 3 mit seinen zahlreichen neuen Funktionen manchen Nutzer auf den ersten Blick erschlägt, ist kein Wunder. DVD-Lernhilfe will mit einem achstündigen Tutorial-Video Abhilfe schaffen.

DVD-Lernkurs Superior Drummer 3 Aufmacher

Dass Toontracks Superior Drummer 3 mit seinen zahlreichen neuen Funktionen manchen Nutzer auf den ersten Blick erschlägt, ist kein Wunder. DVD-Lernkurs will mit einem Tutorial-Video Abhilfe schaffen. 

Mitte September ging Toontrack mit der dritten Version seines Superior Drummers an den Start: Viele neue Funktionen, eine überarbeitete Benutzeroberfläche sowie mehr als 230 Gigabyte an Sounds gehören zum Umfang. DVD-Lernkurs will innerhalb eines achtstündigen Video-Tutorials zeigen, wie man das virtuelle Schlagzeug optimal für die eigenen Songproduktionen in der Praxis einsetzt. Der Inhalt des DVD-Tutorials umfasst laut Hersteller: 

• Wichtige Grundlagen zu Installation und Oberfläche
• Praxiseinsatz von Grooves
• Einsatz als Instrument für E-Drum-Kits
• Zusammenspiel mit DAWs
• Schlagzeugaufnahmen ersetzen oder klanglich erweitern
• Verschiedene Arbeitsabläufe in der Praxis
• Arbeiten mit dem Drums-Tab
• Verschiedene SDX-Libraries kombiniert einsetzen
• „Future Hit“ Instrumente für Percussion-Grooves
• Eigene Samples importieren
• Instrumente kombinieren (Stack-Funktion)
• Alle Instrument-Eigenschaften im Detail erklärt
• Midi-Mapping und Midi-In/E-Drums-Settings im Detail
• Arbeiten mit dem Mixer-Tab
• Übersprechen (Bleed) der einzelnen Instrumente
• Einsatz von Ambience- und Surround-Mikrofonen
• Zuweisung von Mikrofonsignalen zu Mixer-Kanälen
• Die Effekte im Überblick
• Arbeiten mit Bussen und Einzelausgängen
• Macro-Controls in der Praxis
• Arbeiten mit dem Groove-Tab
• Passende Grooves finden mit „Tap2Find“
• Arbeiten mit dem Songtrack
• Taktart und Tempo bearbeiten
• Der „Song Creator“ in der Praxis
• Kreative Möglichkeiten der Funktion „Edit Play Style“
• Grooves mit dem „Grid Editor“ editieren
• Drum-Replacement mit dem „Tracker“
• Zusammenspiel von „Velocity“ und „Match with Sound“
• Editieren der erkannten Noten
• Die Funktion „Find Tempo“
• Die „Bounce“-Funktion im Detail
• Kreative Möglichkeiten der Kit-Presets
• Alle Settings im Detail erklärt

Preis (UVP): 
29,90 EUR (bis 8. Oktober 2017, danach: 35 EUR)
Hierbei handelt es sich um einen Download.