D-50-Neuauflage: Roland präsentiert den D-05 Linear Synthesizer

Mit dem D-50 veröffentlichte Roland 1987 seinen ersten vollständig digitalen Synthesizer. 30 Jahre später präsentiert der japanische Hersteller mit dem D-05 Linear Synthesizer eine neue Version im Boutique-Format.

Roland D-05 Linear Synthesizer

Mit dem D-50 veröffentlichte Roland 1987 seinen ersten vollständig digitalen Synthesizer. 30 Jahre später präsentiert der japanische Hersteller mit dem D-05 Linear Synthesizer eine neue Version im Boutique-Format. 

Laut Hersteller soll der D-05 den Sound des Originals bis ins kleinste Detail reproduzieren. Die Besonderheit des in den 80er Jahren veröffentlichten Synthesizers ist die sogenannte linear-arithmetische oder kurz LA-Synthese. Hierbei werden kurze gesampelte Transienten und digital synthetisierte Sustain-Sounds miteinander kombiniert. In der 16-stimmigen Neuauflage wird der Sound mittels „Digital Circuit Behaviour“ reproduziert. 

Die Funktionen im Überblick (Herstellerangaben):

• Digital Circuit Behavior (DCB) fängt jedes Detail originalgetreu ein
• authentische Bedienoberfläche inklusive Joystick-Steuerung
• alle Original-Presets plus komplett neue, unverbrauchte Sounds
• kompatibel mit den originalen D-50 Patches
• integrierter polyphoner 64-Step-Sequenzer und Arpeggiator
• robuste Konstruktion mit Frontpanel aus Metall
• einfacher Transport für mobiles Musikmachen
• Batteriebetrieb (4x AA) oder USB-powered
• integrierte Mini-Aktivlautsprecher für unmittelbares Vergnügen
• kompatibel mit optionalem Roland Boutique-Zubehör