Rob Papen bringt Quad als Plug-in

Entwickler Rob Papen hat den Quad-Synthesizer als eigenständiges Plug-in veröffentlicht.

RobPapen_Quad
Quad gibt es nicht länger nur exklusiv für die DAW Reason. Foto: Rob Papen

Entwickler Rob Papen hat Quad als eigenständiges Plug-in veröffentlicht. Der virtuelle Synthesizer war vormals nur als Reason Rack Extension verfügbar. 

Quad ist 16-stimmig und mit zwei Oszillatoren ausgestattet, die jeweils Phase Distortion und Waveshaper über zwei X/Y-Pads modulieren können. Tiefgehende Modulationen sind außerdem via Modulationsmatrix möglich, die acht Slots bietet, von denen jeder separat in Bypass gestellt werden kann.

Des Weiteren lassen sich je zwei LFOs, Envelopes (Hüllkurven) sowie analog modellierte Filter bearbeiten und einsetzen. Darüber hinaus stehen noch ein Arpeggiator und zwei Effektprozessoren zur Verfügung.

Quad läuft als VST, AU und AAX unter Windows und Mac-OS.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): 79€ Einführungspreis; Regulär 99€

Weitere Infos: Rob Papen