Polyend Tracker: Standalone Workstation angekündigt

Mit dem Tracker präsentiert Polyend den weltweit ersten Hardware-Tracker.

Polyend-Tracker

Mit dem Tracker stellt Polyend laut eigenen Angaben den ersten Hardware-Tracker der Welt vor - quasi eine portable DAW zum Anfassen.

Natürlich läuft unter der Haube eine Software, die mitunter einen Sampler, Step-Sequencer, Sample-Recorder und Wavetable-Synthese bietet. Der Bildschirm ist nicht berührungsempfindlich, daher wird mit den rechts daneben angebrachten Tasten navigiert. Direkt unter diesen finden sich weitere Tasten mit Transport-Funktionen wie Play und Pause, aber auch für das schnelle Kopieren und Einfügen oder zum Löschen.
Für Feineinstellungen und zum Scrollen ist ein großer drehbarer Knopf auf der Oberfläche des Trackers angebracht. Des Weiteren sind 48 beleuchtete Silikonpads angebracht, mit denen beispielsweise Noten- und Patternwerte eingegeben werden können. Projekte lassen sich direkt auf eine SD-Karte exportieren.

Anschlüsse:

  • MIDI In/Out
  • Mikrofon
  • USB-C
  • Line In (Mono)
  • Stereo Out

Der 2 kg-schwere Tracker wird via USB mit Strom versorgt.

Verfügbar ab: Juni 2020, Vorbestellung bereits möglich

Preis (UVP): 499€

Weitere Infos: Polyend