Octatrack MKII von Elektron angekündigt

Octatrack MKII ist der Nachfolger von Elektrons bekanntem Performance Sampler, der sich sowohl für Live-Performer als auch Studio-Produzenten eignen soll.

Octatrack MKII

Octatrack MKII ist der Nachfolger von Elektrons bekanntem Performance Sampler, der sich sowohl für Live-Performer als auch Studio-Produzenten eignen soll. 

 

Dank der internen Audio- und MIDI-Spuren sowie In- und Outputs soll es sich perfekt als Kernstück eines Setups eignen. Dank Sample-Engine inklusive Timestreching und Pitch-Shifting in Echtzeit können Samples laut Hersteller sehr schnell neu geformt und umgestaltet werden. Nach Herstellerangaben sollen hochqualitative hintergrundbeleuchtete Knöpfe sowie hochauflösende Encoder und der kontaktlose Crossfader jederzeit zuverlässiges Arbeiten ermöglichen. Das OLED-Display und viele dedizierte Buttons sollen eine gute Nutzererfahrung gewährleisten. Erhältlich ist das Gerät laut Hersteller ab August 2017. 

 

Spezifikationen des Ocatrack MKII

8 Stereo-Audiospuren
8 dedizierte MIDI-Spuren
Instant Stereo Sampling
Timestretching und Pitch-Shifting in Echtzeit
2 x Insert FX pro Audiospur
3 x LFO pro Spur
Live-freundlicher Elektron-Sequencer
kontaktloser Performance-Crossfader
6,3-mm-Kopfhöreranschluss
2 6,3-mm-Main-Ausgänge (symmetrisch)
2 6,3-mm-Cue-Ausgänge (symmetrisch)
4 6,3-mm-Eingänge (symmetrisch)
1 USB-2.0-Port
MIDI In/Out/Thru
128 x 64 px OLED-Bildschirm
hochauflösende Encoder
hintergrundbeleuchtete Taster
340 x 185 x 63 mm (B x T x H, inklusive Knöpfe und Gummifüße)
2,3 kg Gewicht
kompatibel mit Projekten und Dateien des Octatrack MKI 

Preis (UVP): 1499 EUR