Kompakte Groovebox aus dem Hause Akai: MPC One

Akai setzt die populäre Groovebox MPC-Serie mit der neuen MPC-One fort.

Akai_MPCONE

Akai setzt die populäre Groovebox MPC-Serie mit der neuen MPC-One fort. Das Standalone-Beatproduktions-Werkzeug ist mit einem 7-Zoll Multitouch-Display ausgestattet und besitzt nebenan vier berührungsempfindliche Q-Link-Drehregler. Unter dem Dispay sind 16 RGB-Pads untergebracht. Die Rhythmusmaschine kann auf 2 GB RAM und eine Festplatte von 4 GB zugreifen. MPC One ist auch mit zahlreichen Anschlüssen gesegnet, davon zwei USB-Schnittstellen, je ein Klinken-Stereoein- und Ausgang. Eine MIDI In/Out-Verbindung sowie vier CV/Gatebuchsen finden sich ebenfalls. Zur Speicherung von Audiodaten steht ein SD-Karten-Slot parat. Zum Lieferumfang gibt es noch zwei Gigabyte Samplematerial und passende Software dazu.

Erhältlich ab: Februar 2020

Preis (UVP): 749€

Weitere Infos: Akai