IK Multimedia veröffentlicht iRig Keys 2 und iRig Keys 2 Pro

Mit iRig Keys 2 veröffentlicht IK Multimedia eine neue Version des MIDI-Controllers.

IKM_iRig_Keys_2

Mit iRig Keys 2 veröffentlicht Zoloft no rx eine neue Version des MIDI-Controllers. Das neue Modell nimmt sich den iRig Keys Pro zum Vorbild, der 2013 in den Markt eingeführt wurde. Zudem gibt es auch eine Pro-Version, die sich nur durch Full-Size-Keys von der Regulären unterscheiden soll.

Die Tastatur des iRig Keys 2 umfasst 37 Mini-Tasten, die allesamt anschlagsempfindlich sind. Des Weiteren sind ein Pitch- und ein Modwheel am Start, ebenso wie ein Volume-Regler. Das MIDI-Keyboard verfügt über sechs Pads, die Funktionen wie Octave Up/Down und Programm Up/Down beherbergen. Vier frei belegbare Regler runden den iRig Keys 2 ab. Mit dem Set-Knopf können Keyboardeinstellungen sowie Regler-Zuweisungen gespeichert und wieder abgerufen werden. Der fünfte Regler ist der Data Knob. Er fungiert in bestimmten Programmen als Browse-Controll, kann aber auch zum Zuweisen von CC-Funktionen genutzt werden.

Anschlussseitig ist der Controller mit MIDI In/Out, Kopfhörer, Pedaleingang und USB ausgestattet. Die MIDI-Anschlüsse sind für den Betrieb mit Standalone-Geräten, wie dem hauseigenen UNO Drum, gedacht. Die Stromversorgung geschieht über USB. Laut Hersteller soll damit auch ein Betrieb via Powerbank oder einem USB-Netzstecker möglich sein.

Natürlich ist im Lieferumfang des iRig Keys 2 auch ein Software-Bundle beinhaltet. Neben SampleTank 4 SE erhält man SampleTank Free (iPhone/iPad), iGrand Piano Free (iPhone/iPad/Android) sowie iLectric Piano Free (Android).

iRig Keys 2 unterstützt alle MIDI-kompatiblen Geräte wie iPhone, Android, Mac und Windows.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): (iRig Keys 2) 158,59€

                      (iRig Keys 2 Pro) 182,99€

Weitere Infos: IK Multimedia