Aston Microphones mit neuem Laser-Mikrofon und schwarzem Halo

Mit den beiden neuen Produkten Starlight und Halo Shadow präsentiert Aston Microphones ein neues Kleinmembran-Kondensatormikrofon und eine schwarze Version des Halo-Reflection-Filters.

Das Aston Starlight ist mit einem Laservisiersystem ausgestattet. Dadurch soll es Anwendern ermöglicht werden, das Mikrofon präzise auszurichten und vorherige Mikrofonpositionen im Studio schnell wiederherzustellen. Aber auch auf der Bühne kann das Starlight nützlich sein: Dort können zum Beispiel Zielmarken für die Mikrofone auf Drums platziert werden. Das Mikrofon soll eine extreme Empfindlichkeit, Geräuscharmut und reichlich Headroom sowie ein detailreiches und sauberes Klangbild bieten. Das Starlight ist auch als Matched-Pair-Version erhältlich. Für die Halterung des Stereo-Paars hat Aston in Zusammenarbeit mit Rycote ein Mikrofonspinnenpaar und eine Stereoschiene entwickelt. Der Halo-Reflection-Filter war bisher nur in violett verfügbar. Auf der NAMM präsentierte Aston nun eine schwarze Version des Filters mit gleichbleibenden akustischen Eigenschaften.

 
Erhältlich ab: Ende Februar 2017
Preis (UVP): 349 EUR (Aston Starlight Single), 699 EUR (Aston Starlight Stereo Pair), 249 EUR (Aston Halo Shadow)

Mehr Infos unter: www.astonmics.com


Autor: tk