Superbooth 2017: die wichtigsten Infos zum Event

Die Superbooth, Europas erste Fachmesse für elektronische Musikinstrumente, geht in die zweite Runde. Dieses Mal vom 20. bis 22. April im FEZ-Berlin.

  • Superbooth 2017

    Die diesjährige Superbooth findet im FEZ-Berlin statt.

  • Superbooth unteres Foyer

    Das untere Foyer // Foto: Dirk Nowak

  • Superbooth Theatersaal

    Der Theatersaal // Foto: Michael Lindner

 

Die Superbooth, Europas erste Fachmesse für elektronische Musikinstrumente, geht in die zweite Runde. Dieses Mal vom 20. bis 22. April im FEZ-Berlin.

 

Mit neuer Location und einem üppigen Rahmenprogramm will die Superbooth 2017 wieder Fachleute und Besucher aus der elektronischen Musikszene begeistern. Konkret bedeutet das: 170 Aussteller, 120 Events, täglich 25 Konzerte und Gäste aus mehr als 40 Ländern. Damit wollen sich die Veranstalter auch von der Bezeichnung als reine Fachmesse distanzieren.

 

Das Eventprogramm

Um 18:50 Uhr startet am Donnerstag das erste Konzert von Max Loderbauer und Ricardo Villalobos mit einer vierkanaligen Performance in Konzertsaal 1, den Abschluss an diesem Tag macht Modular-Künstler Colin Benders aus den Niederlanden. Auch am Freitag und Samstag werden zahlreiche Künstler erscheinen: Frank Bretschneider, Schneider TM - auch (F.) Schneider (Senior) ist geladen -, Alec Empire, T.Raumschmiere, Matt Didemus (Junior Boys), Jay Ahern, Skinnerbox, die Gebrüder Teichmann, Gudrun Gut, das Duo Ströme (vormals laBrassBanda), Mouse on Mars und weitere stehen im Programm oder gehören zu den Gästen. 

Hervorgehoben wird das Programm für Frauen: Das Abendprogramm nach dem SOOPERtalk ist zu zwei Dritteln weiblich besetzt. Jeden Tag ab 13:30 Uhr findet ein Einführungsworkshop von und nur für Frauen in der Eve-Audio-Lounge statt. Dort erklärt Jessica Kert von SchneidersLaden die Grundsätze subtraktiver Synthese, es wird täglich eine erfahrene Musikerin Anwendungsbeispiele vor Ort geben.

 

Alle Events auf der Superbooth finden sie hier.

KEYS auf der Superbooth 2017

In Zusammenarbeit mit Lukas Rimbach von GIK Acoustics veranstalten wir an jedem der drei Tage um 16:30 Uhr einen Workshop zum Thema Raumakustik. Zusätzlich supporten wir Einsteiger-Seminare zu den Yamaha-Synthesizern FM und Reface CS, die von Holger Steinbrink, Ulf Kaiser und Gesa Lankers gehalten werden.

 

Tickets

Die DIY Workshops sind verbindlich buchbar, die Plätze sind jeweils auf 16 Teilnehmer begrenzt. Die Kosten für die Teilnahme an einem der DIY-Workshops richten sich nach dem Preis des gewünschten Bausatzes. Alle anderen Workshops über den Tag (auch ab 13 Uhr) sind mit dem normalen Besucherticket belegbar, solange Plätze frei sind.
Wie im letzten Jahr wird es für abwesende Interessierte einen Livestream von 12 bis 24 Uhr geben, über den dieses Mal alle relevanten Konzerte und Präsentationen übertragen werden sollen. Für die Nachtstunden gibt es weiteres Programm in der C-Base, dem Maze (Do und Fr) und dem Ohm.

 

Öffnungszeiten auf der Superbooth 2017 

DIY-Workshops nach Anmeldung im Saal K2: 11 Uhr bis 19 Uhr
Besuchermesse Erdgeschoss, Außen: 10 Uhr bis 19 Uhr
Fachmesse in den Obergeschossen**: 10 Uhr bis 14 Uhr
Besuchermesse in den Obergeschossen*: 14 Uhr bis 19 Uhr
Präsentationen, Konzerte, Abendprogramm*: 14 Uhr bis 23 Uhr
* mit gültigem Besucherticket, ** nur mit Fachbesucherticket

 

Weitere Infos zur Superbooth 2017 finden Sie unter: www.superbooth.com