Propellerhead: Reason 10 kommt im Oktober

Nach nicht ganz anderthalb Jahren kündigt Propellerhead mit Reason 10 eine neue Version seiner DAW an. Es soll das umfangreichste Content-Update der Reason-Geschichte sein.

Reason 10

Nach nicht ganz anderthalb Jahren kündigt Propellerhead mit Reason 10 eine neue Version seiner DAW an. Es soll das umfangreichste Content-Update der Reason-Geschichte sein. 

Wenn man Propellerhead eines nicht vorwerfen kann, dann ist es mangelnde Produktpflege. Nach der Vorstellung von Reason 9 Ende Mai 2016 folgte circa ein Jahr später die Version 9.5, die den langersehnten VST-Support mit sich brachte. Nun kündigt der schwedische Software-Hersteller bereits die Veröffentlichung von Reason 10 am 25.10.2017 an. 

Reason 10: neue Funktionen und Soundcontent

Laut der ersten Ankündigung bringt das Reason-Update auf die Version 10 zwei neue Synthesizer sowie drei Kollektionen gesampleter Instrumente. Zusätzlich packt Propellerhead 3 GB neue Drum-Samples und -Loops oben drauf. Ein neues „top-notch“ Studio-Piano, ein kreativer Rhythmus-Modulations-Effekt und weitere Funktionen komplettieren die Neuerungen. Hinsichtlich der vollmundigen Ankündigung als umfangreichstes Content-Update, darf man auf die Details gespannt sein.

„Grace Period“

Eine erfreuliche Nachricht für Neukäufer: Alle Kunden, die seit dem 1. September 2017 Reason 9 (sowohl Vollversionen als auch Upgrades und Student/Teacher-Versionen) gekauft haben oder bis zum Verkaufsstart der neuen Versionen kaufen werden, bekommen das Upgrade auf Reason 10 automatisch am 25.10. gratis als Download von Propellerhead. Die Preise ändern sich mit der neuen Version nicht. 

Momentan läuft die Beta-Testphase, für die Sie sich hier registrieren können.