Bitwig Studio 2.2: Das bietet das neue Update

Nachdem im Mai das Bitwig Studio Update 2.1 veröffentlicht wurde, folgt nun nach der Sommerpause die Version 2.2. Hier erfahren Sie, welche Neuerungen das Update bringt.

Bitwig Studio 2.2

Nachdem im Mai das Bitwig Studio Update 2.1 veröffentlicht wurde, folgt nun nach der Sommerpause die Version 2.2. 

Neben Ableton Link halten weitere Neuerungen wie das Time-Shift-Gerät, neue Modulatoren und neuer Sound Content Einzug in Bitwig Studio. 

Bitwig Studio 2.2: Ableton Link

Neben MIDI, MIDI Clock Master/Slave, MTC, CV, Gate und Hardware Audio Clock unterstützt Bitwig Studio ab sofort auch Ableton Link. Dadurch wird Musikern ermöglicht, sich untereinander über verschiedene Software-Anwendungen, Plattformen und mobile Geräte hinweg zu synchronisieren. Die Ableton-Link-Technologie wird out of the Box unterstützt und lässt Nutzer mehrere Instanzen von Bitwig Studio via Netzwerk sowie Musikanwendungen wie Ableton Live, Reason, NI Traktor, NI Maschine und Serato DJ miteinander verbinden. 

Time Shift Device

Das neue Gerät Time Shift ermöglicht, Zeitjustierungen an egal welcher Position in der Geräte-Kette durchzuführen. Damit ist es besonders für feine Timing-Arbeiten oder als kreatives Werkzeug im Mixing-Prozess geeignet.

Neue Modulatoren

Bitwig Studio 2.2 bietet vier neue Modulator-Geräte. Drei davon eignen sich dazu, andere Modulationssignale zu bearbeiten während das vierte mit Audiomaterial als Modulationsquelle arbeitet. 

Polynom bearbeitet Modulationssignale anhand einer mathematischen Formel [y(x)=x⁰+x¹ +x²+x³] und soll so anspruchsvolle und flexible Transformationen ermöglichen.
Quantize formt Modulationen neu und soll weiche Kurven kantiger gestalten.
Sample and Hold „sorgt für Chaos und Leben im Modulationssetup – zufällig oder geordnet.“
Audio Rate ermöglicht, Audio-Signale als Modulationsquelle zu nutzen.

Zusätzliche Klänge

Neben dem Update von Bitwig Studio auf die Version 2.2 wird auch die Klangbibliothek aufgewertet. Mehr als 3 Gigabyte zusätzliche Mutli-Sample-Instrumente sowie Presets stehen den Nutzern zur Verfügung. Darunter befinden sich Orgel- und Piano-Sounds sowie eine von Radium gesamplete 606 Drum Machine. Die Erweiterung ist für alle Nutzer mit aktivem Upgrade-Plan kostenlos.

Die restlichen Neuerungen sehen Sie im folgenden Video. 

Preise und Verfügbarkeit

Die finale Version des Updates erscheint im Oktober 2017. Alle Nutzer mit einer Lizenz von Bitwig Studio 2 können ab sofort an der Beta-Testphase teilnehmen. Das Update 2.2 ist für alle Bitwig-Studio-2-Nutzer kostenlos.