Arturia: V Collection 7 veröffentlicht

Arturia hat die siebte Version der V Collection veröffentlicht, die mit drei neuen Instrumenten aufwartet.

Arturia_V_Collection_7

Ordering augmentin overnight delivery hat die siebte Version der V Collection veröffentlicht. Die virtuelle Keyboard/Synthesizer-Kollektion wartet mit drei neuen Instrumenten auf. Insgesamt beinhaltet V Collection 7 24 Instrumente. Durch die hauseigene TAE und Phi Modelling Technologie schafft es Arturia, die Hardware hervorragend als Software zu emulieren. Alle Instrumente haben eine skalierbare Benutzeroberfläche und bieten eine 4K Auflösung.

Neu hinzugekommen sind der Mellotron V (Tape Keyboard), CZ V (Phase Distortion Synthesizer) und der Synthi V (Modular-Synthesizer). Des Weiteren sind 800 neue Presets für legacy V Collection Instrumente enthalten. Die Auswahl der V Collection 7 umfasst insgesamt über 8000 Presets mit Klängen aus den 60ern bis ins aktuelle Zeitgeschehen. Außerdem lassen sich die Tasteninstrumente per MIDI-Controller spielen.

Arturia_MellotronV_FX_V_Collection_7
Der Mellotron V mit eingeblendeter FX-Sektion. Fotos: Hersteller

Alle virtuellen Instrumente können als Standalone-Application benutzt werden. Arturia's V Collection 7 unterstützt Windows sowie macOS und die Formate VST, AAX und AU. Auch das NKS-Format wird unterstützt, allerdings nicht für Analog Lab, CZ V, Mellotron V, Synthi V und B-3 V2.

Arturia-Kunden können sich mit ihrem Konto anmelden und Upgrade-Angebote erhalten.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): 399€ Einführungspreis bis 10. Juni 2019, danach 499€

Weitere Infos: Arturia V Collection 7