Facebook Follow Instagram Follow Youtube Follow

Roland präsentiert DJ-707M mit Live-Sound-Mischpult

Roland hat den DJ-707M vorgestellt. Der DJ-Performace-Controller richtet sich vor allem an mobile DJs, die neben dem Auflegen auch als MC, Tontechniker und Lichtdesigner bei Shows agieren. Deswegen ist der DJ-707M mit einem integriertem Live-Sound-Mischpult und Lautsprecher-Management ausgestattet.

Der All-in-One Controller basiert auf der DSP-Technologie, die auch bei Roland's Digital-Mischpulten zum Einsatz kommt. Zehn Szenen können mit eignenen Presets gefüttert werden. Mit diesen lassen sich anschließend Einstellungen für zum Beispiel das Audio-Routing, Lautsprecher-Management sowie verschiedene System-Setups abrufen.

Roland DJ-707M
Der neue DJ-Controller Roland DJ-707M

Der DJ-707M verfügt über ein Lautsprecher-Management mit drei Prozessoren. Untergliedert in Master, Booth und Zone können die drei Ausgänge jeweils unabhängig von einander mit 4-Band-EQ, Multiband-Kompressor und Limiter auf die anliegenden Beschallungsanlagen angepasst werden. Ebenfalls besitzt jeder der drei Lautsprecher-Prozessoren einen Mono-Modus.

Um die Performance noch sorgenfreier zu gestalten hat Roland dem Performance-Controller eine Feedback-Unterdrückung spendiert. Diese soll vorausschauend arbeiten und automatisch die Ausgangspegel der Lautsprecher anpassen. Zudem ist der DJ-Controller Serato DVS Upgrade-bereit.

Des Weiteren besitzt der DJ-707M zwei USB-Anschlüsse, um zwei Computer gleichzeitig anschließen zu können – praktisch für Backups oder einen reibungslosen Wechsel zweier DJs. Für Gast-Performer hat Roland 6,3mm Klinkenanschlüsse und einen 3,5mm Stereo-Aux-Eingang an der Vorderseite des DJ-707M verbaut. Diese können damit ohne Einfluss auf das DJ-Setup eingeschleift werden. Die Mikrofonvorverstärker des Controllers liefern laut Roland Studioqualität und besitzen jeweils Gain, Hochpassfilter und Noise Gate. Die Aux-Eingänge lassen sich auch als Mikrofoneingänge verwenden. Somit stehen dem DJ insgesamt bis zu vier Mikrofoneingänge zur Verfügung. Jedes Mikrofon kann individuell stumm geschalten und mit 3-Band-EQ und Effekten bearbeitet werden.

 

Der DJ-707M hat noch viele weitere "Leckerli" bereit. So sollen sich die Fullrange-Kurven des Crossfaders anpassen lassen und eine Reihe an Roland Hardware-Effekten wie Filter, Dub Echo und Phaser können über einen Filter/FX-Regler dem jeweiligen Kanal zugewiesen werden. Für fette Beats steht die auf Deck 3 platzierte Roland TR Drum Machine bereit. Diese wartet mit klassischen Drumloops der TR-808 und 909 auf. Um noch mehr Abwechslung ins Geschehen zu bringen kann Deck 4 auf OSC umgestellt werden. Somit können laut Hersteller Sweeps, Synth-Stabs und weitere Effekte ins Set eingebaut werden.

Roland Dj 707m Anschluesse

Spezifikationen:

Beleuchtetes LC-Display
4 Cinch In
2 XLR In
Aux In (6,3mm Klinke)
Stereo-Aux In (3,5mm Klinke)
Master Out 1 (XLR, symmetrisch)
Master Out 2 (Cinch)
Booth Out (6,3mm Klinke, symmetrisch)
Zone Out (Cinch)
2 Kopfhörer (6,3 und 3,5mm Klinke)
2 USB (Typ B)
MIDI Out
DC In
Phono Ground

Der kompakte DJ-707M besitzt die Maße (B x T x H) 474 x 331 x 73mm und bringt 3,5kg auf die Wage.

Verfügbar ab: K.A.

Preis (UVP): K.A.

Weitere Infos: Roland DJ-707M

Tags: DJ, DJing

KEYS - Jahresausgaben

Tastenwelt Magazin - Akutelle ausgabe

KEYS - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen KEYS - Magazin

KEYS - Sonderhefte

KEYS Magazin - Sonderhefte

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.