Facebook Follow Instagram Follow Youtube Follow

NAMM 2021: Korg ARP 2600 M

Nach dem schnellen Ausverkauf der Keyboard-Variante bringt Korg mit dem ARP 2600M eine kompakte Desktop-Edition des einstigen Synthesizer-Evergreens auf den Markt. Für die Klangerzeugung sind drei Oszillatoren und ein Noise Generator (mit weißem und rosanem Rauschen) zuständig.

Korg ARP 2600 M
Korg ARP 2600 M

Hinzu kommt ein Filter mit zwei Low Pass-Filtertypen und 24 db/Oktave. Als analogen Multiplikator sorgt der Ring Modulator für klagliche Abwechslungen. Mithilfe des Re-Engineered soll ein Federhall simuliert werden.
Der duophonisch spielbare Synthesizer soll per Plug n Play mit jedem USB-MIDI-Controller kompatibel sein. Zu den Ausgängen links und rechts und dem Kopfhörer wurde auch an einen externen Audioeingang gedacht.

Erhältlich ab: Juni 2021
Preis: 1.799,- EUR
Weitere Infos: KORG

Tags: Synthesizer

KEYS - Jahresausgaben

Tastenwelt Magazin - Akutelle ausgabe

KEYS - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen KEYS - Magazin

KEYS - Sonderhefte

KEYS Magazin - Sonderhefte