Facebook Follow Instagram Follow Youtube Follow

NAMM 2021: Korg ARP 2600 M

Nach dem schnellen Ausverkauf der Keyboard-Variante bringt Korg mit dem ARP 2600M eine kompakte Desktop-Edition des einstigen Synthesizer-Evergreens auf den Markt. Für die Klangerzeugung sind drei Oszillatoren und ein Noise Generator (mit weißem und rosanem Rauschen) zuständig.

Korg ARP 2600 M
Korg ARP 2600 M

Hinzu kommt ein Filter mit zwei Low Pass-Filtertypen und 24 db/Oktave. Als analogen Multiplikator sorgt der Ring Modulator für klagliche Abwechslungen. Mithilfe des Re-Engineered soll ein Federhall simuliert werden.
Der duophonisch spielbare Synthesizer soll per Plug n Play mit jedem USB-MIDI-Controller kompatibel sein. Zu den Ausgängen links und rechts und dem Kopfhörer wurde auch an einen externen Audioeingang gedacht.

Erhältlich ab: Juni 2021
Preis: 1.799,- EUR
Weitere Infos: KORG

Tags: Synthesizer

KEYS - Jahresausgaben

Tastenwelt Magazin - Akutelle ausgabe

KEYS - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen KEYS - Magazin

KEYS - Sonderhefte

KEYS Magazin - Sonderhefte

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.