Facebook Follow Instagram Follow Youtube Follow

Korg: Wave Sequencing 2.0 mit Wavestate

Korg präsentiert den Nachfolger der beliebten Wavestation: den Wavestate! Der Synthesizer bietet unter anderem 37 standardgroße Tasten (anschlag- und releasedynamisch), programmierbare Echtzeitregler und eine Zufallsfunktion. Bis zu 64 Stereo-Stimmen können gleichzeitig abgespielt werden. Diese können mit dem umfangreichen Sample-Bundle ausgereizt werden, das mitunter neue Korg-Sounds beinhaltet. Bis zu 14 Effekte lassen sich simultan einsetzen. Des Weiteren kann der Nutzer in der Filtersektion aus verschiedenen zwei- und vierpoligen Filtern auswählen, darunter auch das Tief- und Hochpassfilter des Korg MS-20.

Korg Wavestate
Korg Wavestate

Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem Wave Sequencing 2.0. Damit können Timing, Sample-Reihenfolge und Melodie individuell bearbeitet werden. Außerdem lassen sich mit Wave Sequencing Formen, Notendauer und Stepsequenzwerte anpassen. Diese sind unter dem Begriff "Lanes" gebündelt. Die Anzahl der Schritte und Start-, End- sowie Schleifenpositionen können per Lane individuell verändert werden. Auch lassen sich die Start-, End- und Schleifenpositionen einer jeden Note frei modulieren.

Features:

Digitaler Synthesizer mit Wave Sequencing 2.0
Eigenständige Synthese-Form mit zahlreichen Möglichkeiten für Echtzeiteingriffe
Bis zu 4 Lanes (Wavesequenzen mit jeweils eigenen Effekten und Modulationen) gleichzeitg spielbar
Vektor-Joystick zum Morphen zwischen 4 verschiedenen Lanes
12 unterschiedliche Filtermodelle (darunter auch MS-20 und Polysix)
Bis zu 14 Effekte gleichzeitig nutzbar
Mehrere Gigabytes an Samples
Polyphonie: 64 Stereo-Stimmen
Smooth Sound Transition
Set List Funktion
Über 1000 verschiedene Modulationsziele (je nach Länge der verwendeten Wavesequenz)
3 Hüllkurven + Vektorhüllkurve
3 LFOs
2 Modulationsprozessoren
Über 240 Performances, 740 Programs und 1000 Wavesequenzen
Speicherplatz für mehrere tausend User Performances

Korg legt dem Wavestate zudem ein Software-Bundle bei. Mit iZotope Ozone Elements, Skoove (3-monatige Premium-Lizenz), diversen Sofware-Synths und Reason Studios Reason Lite steht der eigenen Musikproduktion nichts mehr im Weg.

Verfügbar ab: Februar 2020

Preis (UVP): 799€

Weitere Infos: Korg

Tags: Synthesizer

KEYS - Jahresausgaben

Tastenwelt Magazin - Akutelle ausgabe

KEYS - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen KEYS - Magazin

KEYS - Sonderhefte

KEYS Magazin - Sonderhefte