Casio - Privia - Leaderboard

Facebook Follow Instagram Follow Youtube Follow

Elektron stellt Analog Heat MKII vor

Der schwedische Hardware-Hersteller Elektron stellt die Mark-II-Version seines Stereo-Soundprozessors Analog Heat vor. 

Das Gerät bietet unter anderem acht Stereo-Zerr-Effekte, ein Multimode-Filter sowie einen Zweiband-Equalizer, die allesamt analog ausgeführt sind.

Elektron Analog Heat MKII
Der Stereo-Soundprozessor Elektron Analog Heat MKII

Zu den Neuerungen im Vergleich zur Vorversion zählen präzisere Drehregler, hintergrundbeleuchtete Knöpfe sowie ein größeres und schärferes OLED-Display mit 128 x 64 Pixeln. Darüber hinaus kann das Gerät als Soundkarte mit je zwei 6,3-mm-Ein- und -Ausgängen genutzt werden. Ein 6,3-mm-Kopfhöreranschluss, ein 6,3-mm-CV/Expression-Pedal-Eingang sowie ein MIDI-Trio und eine USB-Buchse komplettieren die Anschlusssektion. 
Die Effektklänge reichen von cleanen Boosts und Bandsättigung über Röhrenverstärker, Overdrive und Crunch bis hin zu Distortion, Fuzz und High Gain. Für das Speichern von Presets stehen dem Nutzer 128 Plätze zur Verfügung.

Erhältlich ab: sofort
Preis (UVP): 870 EUR

Links: Elektron

Tags: Recording, Effekte

KEYS - Jahresausgaben

Tastenwelt Magazin - Akutelle ausgabe

KEYS - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen KEYS - Magazin

KEYS - Sonderhefte

KEYS Magazin - Sonderhefte

Casio - Privia - Leaderboard
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.