Facebook Follow Instagram Follow Youtube Follow

Behringer enthüllt Moog-Klon Poly D

Einen modernen, aufgewerteten Klon des Moog Model D kündigt Behringer mit dem neuen Poly D an, der die Studios erobern will.

Den an den Seiten von Holzleisten umgebenen, analogen, vierstimmige Synthesizer Poly D hat Behringer mit 37 anschlagdynamischen Tasten ausgestattet. Für die Klangerzeugung sorgen vier Oszillatoren.

Behringer Poly-D
Behringer Poly-D

Als weitere Merkmale des Klassikers aus den 70er- und 80er-Jahren wollen der 24dB-Ladder-Filter, ein LFO und zwei Hüllkurven ausprobiert werden. Ein zweistufiger Chorus eines Juno-60 ist als Effekteinheit integriert, ebenfalls vorhanden ist ein Overdrive-Effekt. Für kreative Spielvariationen und Sequenzen ist sind ein Arpeggiator und ein 32-Step-Sequencer an Bord. Zusätzlich zu den Schnittstellen USB und MIDI gibt es zum Triggern CV-Anschlüsse.

Erhältlich ab: Januar 2020
Preis (UVP): 699 EUR

Weitere Infos unter: Behringer Poly-D

Tags: Synthesizer

KEYS - Jahresausgaben

Tastenwelt Magazin - Akutelle ausgabe

KEYS - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen KEYS - Magazin

KEYS - Sonderhefte

KEYS Magazin - Sonderhefte

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.