Das Filter ist der wesentliche Klangformer der subtraktiven Synthese. Es entfernt Frequenzen aus dem Oszillatoren-Grundklang und sorgt so für neue Klangfarben. Das Prinzip ist leicht verständlich und simpel in der Anwendung. Dennoch ist Filter nicht gleich Filter.

Beitrag lesen

Der Oszillator ist die treibende Kraft in einem Modular-Synthesizer. Er liefert die Frequenzen, aus denen der Klang letztlich gebaut wird. Einfach, doppelt, analog oder digital – das Angebot ist umfassend. Wir versuchen, Ihnen bei der Auswahl behilflich zu sein.

Beitrag lesen

Bei der Planung Ihres Modularsystems gehen wir nun in medias res. Zu Beginn steht die Wahl des Rahmens an. Da ein Modularsystem eine langfristige Anschaffung ist, sollte auch die zugehörige Verpackung und deren Dimensionierung wohl überlegt sein.

Beitrag lesen

Modular-Synthesizer erleben seit Jahren eine Renaissance. Statt an virtuellen Bauteilen und Bildschirmpixeln erfreut man sich wieder an Hardware, die man mit Patchkabeln zu immer neuen Klangkonstruktionen verschalten kann. Etwas Haptik ist eben doch sexy! Willkommen zu unserem Modular-Workshop …

Beitrag lesen

In den beiden vorangegangenen Teilen haben Sie erfahren, wie man eine erfolgreiche Musik-Crowdfunding-Kampagne effizient plant und deren Start einleitet. In der das Thema nun abschließenden Folge lernen Sie, den Sack zuzumachen.

Beitrag lesen

Bevor Sie aktiv werden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, auf welches Pferd Sie setzen: Die Vorverkaufskampagne (Pre-Order) oder die Kampagne mit gesetztem Mindestziel?

Beitrag lesen

Sie haben das Material für ein Album fertig gestellt, doch es findet sich keine Plattenfirma, die finanziell in Vorleistung gehen und Ihnen die Arbeit bei der Veröffentlichung abnehmen möchte? Nutzen Sie Ihre Chance, selbst aktiv zu werden.

Beitrag lesen