Akai Professional präsentiert die MPC X

Laut Hersteller handelt es sich hierbei um die bisher leistungsfähigste standalone MPC aller Zeiten. Mit der MPC X verbindet Akai nach eigenen Angaben jahrelange Erfahrung und zukunftsweisende Features.

Das neue Vorzeigeprodukt bietet ein 10,1 Zoll großes Farbdisplay mit Multitouch sowie 16 druck- und anschlagsempfindliche RGB-Pads. Ergänzt wird dies um dedizierte Menüschaltflächen, einen großen Master-Encoder sowie 16 berührungsempfindliche und zuweisbare 360-Grad-Potis mit zugehörigen OLED-Displays. Anschlussseitig stehen zwei RCA-Phonoeingänge mit Ground-Klemme, zwei MIDI-Ein- und vier -Ausgänge, acht Audio-Ausgänge, zwei Kopfhörer-Ausgänge sowie zwei USB-A-3.0-Anschlüsse und ein 2,5-Zoll-SATA-Anschluss für SSD- und HDD-Festplatten zur Verfügung. Der interne Speicher beläuft sich auf 16 GB, wovon zehn bereits mit Sounds gefüllt sind. Ein CV/Gate-Ausgang ermöglicht darüber hinaus das Anschließen von externer Hardware wie Synthesizer.

Erhältlich ab: Erstes Quartal 2017
Preis (UVP): 2149 Euro

Weitere Informationen unter: www.akaipro.de


Autor: tk