MicW M-Serie
Donnerstag, der 21. März 2013


M215


M416

Mit der neuen M-Serie stellt Micw zwei zertifizierte Messmikrofone vor. Beim M416 handelt es sich um ein Einstiegsmodell für allgemeine Akustikmessungen nach Class 2. Das M215 ist als Class-1-Referenzmikrofon für professionelle Anwendungen konzipiert.

Bei den Modellen handelt es sich nach Herstellerangabe um Portierungen der erfolgreichsten Modelle des Herstellers, die für industrielle Audiomessungen vom Mutterkonzern BSWA gefertigt werden. In Form des M416 und M215 wurden diese nun für den Pro-Audio-Bereich adaptiert und verfügen somit über XLR-Stecker, eine angepasste Elektronik sowie eine Spannungsversorgung über Phantomspeisung. Das Micw M416 mit Kugelcharakteristik verfügt über eine 1/4-Zoll-Kapsel und wird für den Einsatz im Bereich Homerecording, Hifi-Systeme und grundlegende Raumakustik empfohlen. Beim M215 handelt es sich um ein Referenzmikrofon nach Class-1-Standard, das laut Micw extrem geringe Messtoleranzen aufweist und sich somit für professionelle Anwendungen, wie Theater, Live-Konzerte, Tonstudios und im industriuellen Einsatz eignen soll. Das Messmikrofon mit 1/2-Zoll-Kapsel und Kugelcharakteristik ist nach IEC 61094 und IEC 61672 Class 1 zertifiziert, womit behördlich anerkannte Referenz-Pegelmessungen umsetzbar sind. Die Technik im M215 wird als extrem unempfindlich gegenüber Schwankungen in Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Druck beschrieben. Um dies zu erreichen setzt Micw unter anderem eine Membran aus Edelstahl und einen Quartz-Isolator ein.

Beide Messmikrofone werden mit Transportkoffer, Windschutz und Mikrofonhalter zu 249 Euro für das M416 und 499 Euro für das M215 ausgeliefert.

www.synthax.de




zurück